Download VLC Media Player 1.0.0 RC1

VLC Media Player 1.0.0 RC1

Von VideoLAN.org  (Open Source)
Benutzer-Bewertung
Thank you for voting

Taking Video Snapshots With VLC Media Player

VLC Media Player ist das beliebteste und robusteste kostenlose Medienwiedergabeprogamm für mehrere Formate, das es gibt. Der Open-Source-Mediaspieler wurde 2001 von der gemeinnützigen Gesellschaft VideoLAN Project veröffentlicht. VLC Media Player wurde dank seiner praktischen Wiedergabemöglichkeiten von verrschiedenen Formaten schnell sehr beliebt. Kompatibilitäts- und Codec-Probleme, die Wettbewerber wie QuickTime, Windows und Real Media Player für viele beliebte Video- und Musikdateiformate nutzlos machten, halfen ihm. Die einfache, schlichte Benutzeroberfläche und die vielfachen Anpassungsmöglichkeiten haben die Position von VLC Media Player an der Spitze der kostenlosen Medienwiedergabeprogrammen gefestigt.

Flexibilität

VLC spielt fast jedes Video- oder Musik-Dateiformat, das man finden kann. Bei seiner Veröffentlichung war das eine Revolution, verglichen mit den Standard-Wiedergabeprogrammen, die die meisten Leute verwendeten, die oft abstürzten oder Fehlermeldungen über fehlende Codecs ausgaben, wenn sie versuchten, Medien abzuspielen. VLC kann MPEG, AVI, RMBV, FLV, QuickTime, WMV, MP4 und viele weitere Dateitypen abspielen. Für eine vollständige Liste an kompatiblen Dateiformaten klicken Sie bitte hier. VLC Media Player kann nicht nur mit vielen verschiedenen Formaten umgehen, sondern auch partielle oder unvollständige Mediendateien abspielen, so dass Sie sich Downloads ansehen können, bevor diese abgeschlossen sind.

Einfach zu benutzen

VLCs Benutzeroberfläche ist definitiv ein Fall von Funktion vor Schönheit. Durch das einfache Aussehen wird das Wiedergabeprogramm aber extrem einfach zu bedienen. Ziehen Sie einfach die Dateien, die Sie abspielen möchten, hinein, oder öffnen Sie Dateien über den Datei-Dialog und benutzen Sie dann die klassischen Medien-Navigations-Schaltfächen um abzuspielen, eine Pause zu machen, anzuhalten, etwas zu überspringen, die Wiedergabegeschwindigkeit zu verändern oder die Lautstärke oder die Helligkeit anzupassen usw. Eine große Auswahl an Skins und Anpassungs-Optionen bedeutet, dass das Standard-Aussehen sieh nicht davon abzuhalten braucht, VLC als Ihr Standard-Wiedergabeprogramm zu wählen.

Fortgeschrittene Optionen

Lassen Sie sich von der simplen Benutzeroberfläche von VLC Media Player nicht beirren; in den Playback-, Audio-, Video-, Tools- und View-Tabs gibt es eine Riesenanzahl an Wiedergabe-Optionen. Sie können mit den Synchronisierungs-Einstellungen spielen, inklusive einem grafischen Equalizer mit mehreren Presets, Overlays, Sondereffekten, AtmoLight-Video-Effecten, Audio-Spatializer und anpassbaren Komprimierungseinstellungen. Sie können Filmen sogar Untertitel hinzufügen, indem Sie die SRT-Datei in das Verzeichnis des Films verschieben.

Zusammenfassung

Der VLC Media Player ist einfach das vielseitigste, solideste und hochwertigste kostenlose Medienwiedergabeprogramm, das es gibt. Es hat die kostenlosen Wiedergabeprogramme zu Recht seit mittlerweile über 10 Jahen dominiert und wird dies dank der konstanten Entwicklung und Verbesserung von VideoLAN.Org möglicherweise noch für die nächsten 10 Jahre tun.

Technical

Titel: VLC Media Player 1.0.0 RC1
Dateiname: vlc-1.0.0-rc1-win32.exe
Dateigröße: 18.05MB (18,924,274 Bytes)
Anforderungen: Windows XP / Vista / Windows7 / Windows8
Sprachen: Mehrere Sprachen
Lizenz: Open Source
Datum hinzugefügt: 12 Mai 2009
Autor: VideoLAN.org
www.videolan.org
MD5-Prüfsumme: DCCD9E23F63D48F34E46F1786BBE7773

Change Log

Playback:
* Instantaneous pausing
* Frame-by-Frame playback
* Finer speed control
* On-the-fly recording for all medias
* Timeshift for most medias
* RTSP trickplay support
* Subtitles core improvements and fixes

Decoders:
* New AES3 (SMPTE 302M) decoder
* New Dolby Digital Plus - E-AC-3 (A/52b) decoder
* New True HD/MLP decoder and parser
* New Blu-Ray Linear PCM decoder
* New QCELP (Qualcomm PureVoice) decoder
* Improved Real Video 3.0 & 4.0 decoder
* New WMA v1/2 fixed point integer decoder
* Close Caption under SCTE-20 standard are now correctly decoded
* Improvement of WavPack decoder to support all integer modes and float mode
* Corrections on 5.1 and 7.1 channel decoding and ordering

Demuxers:
* Support for Dirac, MLP and RealVideo in Matroska files
* Major improvements in RealMedia files opening (.rm and .rmvb)
* Improvements of the TS demuxer for M2TS files from Blu-Ray and AVCHD
* Metadata for mod files are supported
* GSM codecs in Wav files are supported
* New raw audio demuxer supporting raw PCM streams
* New dirac demuxer for raw dirac streams

Encoders:
* Dirac encoding using libdirac (supported in Ogg and in TS)
* Shine mp3 fixed-point encoder

Access:
* RTSP authentication with Darwin Streaming Server
* On-the-fly gzip and bzip2 file decompression (except on Windows)
* Playback for video in uncompressed multi-RAR archives
* DVB-S and ATSC cards support on Windows
* New OSS and Alsa accesses. The v4l2 and v4l modules no longer support
OSS or Alsa audio input. Use --input-slave alsa:// or oss:// if needed.
* DVB scanning on linux
* EXPERIMENTAL Blu-Ray Disc and AVCHD Folders support
* On-the-fly zip file decompression and browsing (MRL of the form zip://file.zip|file.avi to specify the file)
* Opening of any file descriptor using 'fd://'
* MTP device access on Unix
* CD-Text support on the cdda module (CD-Audio)
* :start-time and :stop-time can handle sub-second values

Inputs:
* Mouse cursor support in x11 and win32 screen modules
* Screen module now features partial screen capture and mouse following on
Windows.

Playlist:
* Export the playlist in HTML
* Lua script for BBC radio playback
* Better metadata handling and reading

Linux/Windows interface:
* Global Hotkeys on Windows and Linux
* Various fixes for skins2 interface
* Recently played items list
* Interface toolbar customizations
* Various Improvements on the Qt interface:
- More menus actions
- Finer speed slider
- Improvements on many dialogs
- New dialog for plugins listing
- Fixed-size mode for videos
- Better teletext, trickplay and encrypted streams control
* Better integration in GTK environments

Mac OS X Interface:
* Controllable by the Media Keys on modern Apple keyboards (brushed Aluminium)
* Reveal-in-Finder functionality for locally stored items.
* Easy addition of Subtitles through the Video menu
* Additional usability improvements

Stream output:
* Restored the old mpeg2 transrating module.
* Multiple bridge-in instances are now possible.
* bridge-in can be used to configure a placeholder stream.
* Remote Audio Output Protocol (AirTunes) module.
* Fixed mosaic memleak. Mosaics are now usable again.

Maemo Port:
* New Maemo port with:
- an interface based on Hildon framework.
- scaler based on the swscale_nokia770 library.

Windows CE Port:
EXPERIMENTAL work for the winCE port has been done.

Mac OS X Port:
* Support for Mac OS X 10.4.x was dropped due to its technical limitations
* Speed improvements by using llvm-gcc

Audio output:
* Removed obsolete Esound and aRts plugins
* Surround support for PulseAudio

Video output:
* Effects (cube, torus, etc.) removed from OpenGL video output
* Video is able to stay in original size and to zoom in fullscreen
(hotkey 'o') while keeping black borders
* Image video output has been rewritten into a video-filter named 'scene'.
The old image video output has been removed.
* Support for scaling and converting video chromas with FFMPEG imgresample was
withdrawn due to bugs. Please use the newer FFMPEG swscale instead.

Miscellanous:
* Invmem, a fake codec to display images from external applications