1. downloads
  2. business software
  3. news
  4. reviews
  5. top apps
Download Firefox 2.0 Beta 2

Firefox 2.0 Beta 2

Von Mozilla Organization  (Open Source)
Benutzer-Bewertung
Werbung

Managing Browser Add-Ons In Mozilla Firefox

Mozilla Firefox ist ein schneller, leichter und aufgeräumter Open-Source-Browser. Bei seiner Veröffentlichung 2004 war Mozilla Firefox der erste Browser, der die Vorherrschaft von Microsofts Internet Explorer herausforderte. Seitdem war Mozilla Firefox konstant in den Top 3 der beliebtesten Browser weltweit. Die wichtigsten Funktionen, die Mozilla Firefox so beliebt gemacht haben, sind die einfache und effektive Benutzeroberfläche, Browser-Geschwindigkeit und starke Sicherheits-Funktionen. Der Browser ist dank seiner Open-Source-Entwicklung und der aktiven Gemeinde von fortgeschrittenen Benutzern bei Entwicklern besonders beliebt.

Leichteres Browsen

Mozilla hat eine Menge Ressourcen in die Entwicklung einer einfachen, aber effektiven Benutzeroberfläche gesteckt, die das Browsen schneller und einfacher machen soll. Sie entwickelten die Tab-Struktur, die von den meisten anderen Browsern übernommen wurde. In den letzten Jahren hat sich Mozilla auch auf die Maximierung der zum Browsen verfügbaren Fläche konzentriert, indem es die Werkzeugleisten-Elemente auf eine Firefox-Schaltfläche (die Einstellungen und Optionen enthält) und Vorwärts-/Zurück-Schaltflächen reduziert hat. Das URL-Feld heißt “Awesome Bar“ und bietet direkte Google-Suche und eine automatische Vorschlags-/Verlaufs-Funktion. Rechts davon gibt es Schaltflächen für Lesezeichen, Verlauf und die Aktualisierung. Rechts neben dem URL-Feld ist ein Suchfeld, das es einem erlaubt, die Suchmaschinen-Optionen anzupassen. Davon abgesehen erlaubt es eine Ansichts-Schaltfläche, zu kontrollieren, was man unter der URL sieht. Daneben ist der Download-Verlauf und die Startseiten-Schaltfläche.

Geschwindigkeit

Mozilla Firefox erreicht dank der ausgezeichneten JagerMonkey-JavaScript-Engine eine beeindruckende Geschwindigkeit beim Laden von Seiten. Die Geschwindigkeit beim Start des Programms und bei der Wiedergabe von Grafiken sind auch unter den schnellsten im Markt. Firefox benutzt Layer-basierte Direct2D- und Direct3D-Grafiksysteme, um komplexe Video- und Web-Inhalte zu steuern. Der Abstürzschutz stellt sicher, dass nur die Erweiterung, die das Problem hervorgerufen hat, nicht mehr funktioniert und nicht der Rest des Browser-Inhalts. Eine Aktualisierung der Seite lädt alle betroffenen Erweiterungen erneut. Das Tab-System und die Awesome Bar wurden auch verbessert, um sehr schnell Ergebnisse zu kriegen und aufzurufen.

Sicherheit

Firefox war der erste Browser, der einen privaten Browse-Modus einführte, mit dem man anonymer und sicherer im Internet surfen konnte. Der Verlauf, Suchanfragen, Passwörter, Downloads, Cookies und Inhalte im Cache werden beim Schließen des Browsers alle gelöscht. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderer Benutzer Ihre Identität stiehlt oder vertrauliche Informationen findet minimiert. Inhalts-Sicherheit, Anti-Phishing-Technologie und Integration von Programmen gegen Viren und schädliche Software stellt eine Browser-Erfahrung sicher, die so sicher wie möglich ist.

Personalisierung & Entwicklung

Eins der besten Merkmale der Firefox-Benutzeroberfläche ist die Anpassbarkeit. Mit einem einfachen Rechtsklick auf die Navigationsleiste kann man einzelne Komponenten anpassen oder einfach per Drag-and-Drop Objekte verschieben. Der eingebaute Firefox-Erweiterungs-Manager erlaubt es Ihnen, im Browser Erweiterungen zu entdecken und zu installieren und sich Bewertungen, Empfehlungen und Beschreibungen anzusehen. Tausende von anpassbaren Designs erlauben es Ihnen, das Aussehen Ihres Browsers anzupassen. Webseiten-Autoren und Entwickler können mit Mozillas Open-Source-Plattform und verbesserter API fortgeschrittene Inhalte und Anwendungen erstellen.

Titel: Firefox 2.0 Beta 2
Dateiname: Firefox Setup 2.0 Beta 2.exe
Dateigröße: 5.64MB (5,909,376 Bytes)
Anforderungen: Windows (Alle Versionen)
Sprachen: Mehrere Sprachen
Lizenz: Open Source
Datum hinzugefügt: 31 August 2006
Autor: Mozilla Organization
www.mozilla.org
MD5-Prüfsumme: 29FD01D70DD03CABA7F21CCEDE99237D

- Visual Refresh: Firefox 2's theme and user interface have been updated to improve usability without altering the familiarity of the browsing experience. For instance, toolbar buttons now glow when you hover over them. We will continue to improve the look and feel throughout the release candidate process.

- Built-in phishing protection: Phishing Protection warns users when they encounter suspected Web forgeries, and offers to return the user to their home page. Phishing Protection is turned on by default, and works by checking sites against either a local or online list of known phishing sites. This list is automatically downloaded and regularly updated when the Phishing Protection feature is enabled. Please note that at this time we are using a limited list to test the core Phishing Protection framework within the browser. Users are encouraged to wait until a future release of Firefox 2 to verify the accuracy of the list of Web forgeries.

- Enhanced search capabilities: Search term suggestions will now appear as users type in the integrated search box when using the Google, Yahoo! or Answers.com search engines. A new search engine manager makes it easier to add, remove and re-order search engines, and users will be alerted when Firefox encounters a website that offers new search engines that the user may wish to install.

- Improved tabbed browsing: By default, Firefox will open links in new tabs instead of new windows, and each tab will now have a close tab button. Power users who open more tabs than can fit in a single window will see arrows on the left and right side of the tab strip that let them scroll back and forth between their tabs. The History menu will keep a list of recently closed tabs, and a shortcut lets users quickly re-open an accidentally closed tab.

- Resuming your browsing session: The Session Restore feature restores windows, tabs, text typed in forms, and in-progress downloads from the last user session. It will be activated automatically when installing an application update or extension, and users will be asked if they want to resume their previous session after a system crash.

- Previewing and subscribing to Web feeds: Users can decide how to handle Web feeds (like this one), either subscribing to them via a Web service or in a standalone RSS reader, or adding them as Live Bookmarks. My Yahoo!, Bloglines and Google Reader come pre-loaded as Web service options, but users can add any Web service that handles RSS feeds.

- Inline spell checking: A new built-in spell checker enables users to quickly check the spelling of text entered into Web forms (like this one) without having to use a seperate application.

- Live Titles: When a website offers a microsummary (a regularly updated summary of the most important information on a Web page), users can create a bookmark with a "Live Title". Compact enough to fit in the space available to a bookmark label, they provide more useful information about pages than static page titles, and are regularly updated with the latest information. There are several websites that can be bookmarked with Live Titles, and even more add-ons to generate Live Titles for other popular websites.

- Improved Add-ons manager: The new Add-ons manager improves the user interface for managing extensions and themes, combining them both in a single tool.

- JavaScript 1.7: JavaScript 1.7 is a language update introducing several new features such as generators, iterators, array comprehensions, let expressions, and destructuring assignments. It also includes all the features of JavaScript 1.6.

- Extended search plugin format: The Firefox search engine format now supports search engine plugins written in Sherlock and OpenSearch formats and allows search engines to provide search term suggestions.

- Updates to the extension system: The extension system has been updated to provide enhanced security and to allow for easier localization of extensions.

- Client-side session and persistent storage: New support for storing structured data on the client side, to enable better handling of online transactions and improved performance when dealing with large amounts of data, such as documents and mailboxes. This is based on the WHATWG specification for client-side session and persistent storage.

- SVG text: Support for the svg:textpath specification enables SVG text to follow a curve or shape.

- New Windows installer: Based on Nullsoft Scriptable Install System, the new Windows installer resolves many long-standing issues.

blog comments powered by Disqus